News und Beiträge ·  11. Juni 2021

Warum wir anders ticken als andere Event-Ticketing-Anbieter

Ticketpark verfolgt seit Anbeginn ein Ziel: Wir wollen den Ticketverkauf zu einem freudigen Erlebnis für Veranstalter und Gäste machen.

Auf diesem Prinzip haben wir ein paar alte Event-Ticketing-Zöpfe von Beginn weg abgeschnitten und einige neuen Entwicklungen nie mitgemacht.

Hier ein paar Bereiche, die wir bewusst anders handhaben:

Andere Anbieter betreiben ein fixes Vorverkaufsstellennetz.

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Vorverkaufsstellen decken längst kein Bedürfnis mehr.

Ein aktuelles Beispiel: Ein Berner Freilichttheater mit mehreren tausend Besuchern verkaufte im Frühling 2021 gerade mal 0,5% der Tickets über die im gesamten Einzugsgebiet verteilten, zentral gelegenen Vorverkaufsstellen.

Ein fixes Vorverkaufsstellennetz bedeutet zudem administrativen Aufwand und dadurch direkt oder indirekt eine Verteuerung des Tickets für Ihre Gäste,

Die bessere Lösung: Verweisen Sie Gäste, die nicht online buchen möchten, auf die Ticketpark-Hotline.

Andere Anbieter sind kostenlos.

Wenn es nichts kostet, sind Sie das Produkt.

Gratis-Angebote dienen dazu, Daten zu sammeln, die andernorts gewinnbringend weiterverwendet werden – zum Beispiel zur Auslieferung von Werbung Dritter. Einige Anbieter gehen dabei so weit, dass Sie Ihnen als Veranstalter die weitere Nutzung der Kontaktdaten Ihrer eigenen Kunden verweigern.

Wollen Sie Tickets verkaufen oder Ihre Kunden? Bei Ticketpark gehören die Nutzungsrechte der Gästedaten exklusiv Ihnen als Veranstalter.

Andere Anbieter sind günstiger.

Wir wollen nicht die Günstigsten sein, sondern die Besten. Trotzdem liegen unsere Preise oft unterhalb der Konkurrenz.

Achten Sie bei günstigen Angeboten auf versteckte Kosten – auch auf solche, die an Ihr Publikum abgewälzt werden. Wie werden Kreditkartengebühren gehandhabt? Wie siehts mit der Mehrwertsteuer aus? Wie werden Freikarten verrechnet? Gibt es Setupkosten? Welche Dienstleistungen sind inbegriffen? Was kostet extra?

Achten Sie auch auf die Bedingungen, die ein günstiger Preis mit sich bringen mag. Müssen Sie sich mehrere Jahre binden? Bei Ticketpark gibt es keine Mindestvertragsdauer. Unsere Kunden bleiben nicht aus Verpflichtung, sondern weil sie zufrieden sind.

Andere Anbieter bieten Marketingkanäle.

Niemand kennt sein Publikum besser, als Sie selbst.

Wo hält es sich auf? Auf welchen Kanälen haben Sie bereits Kontakt mit Ihren Gästen? Welche Kanäle bieten die bei Ihnen auftretenden Künstler oder Referentinnen?

Newsletters und Mailings an bestehende Kunden, Veröffentlichung in sozialen Medien, lokale Medienpartnerschaften und lokale Plakat-Aktionen sind für die meisten Veranstaltungen viel zielführender als ein grossflächiger Rundumschlag. Prüfen Sie, ob das, was Ihnen angeboten wird, wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht.

Und beachten Sie auch hier, wem die Nutzungsrechte der Gästedaten gehören. Diese sind die Grundlage für Ihr Marketing der Zukunft.

Lust auf benutzerfreundliches Ticketing?

Zukunftsorientiert, benutzerfreundlich und mit Engagement begleiten wir auch Ihren Event.

Gerne lernen wir Ihre Bedürfnisse kennen und beraten Sie unverbindlich. Wir sind auf beratung@ticketpark.ch auf Empfang.