News und Beiträge ·  1. August 2021

Arbeiten mit Meersicht: Das Potenzial des Home-Office ausgeschöpft

Vor ungefähr einem Jahr haben wir uns bei Ticketpark entschieden, dauerhaft auf dezentrales Arbeiten umzusteigen. Webbasierte Arbeitstools machen es ohne weiteres möglich, überall in der Schweiz jederzeit remote zu arbeiten. Doch funktioniert das auch im Ausland und in einer anderen Zeitzone? Wo liegen die Herausforderungen und was muss man beim Arbeiten im internationalen Raum beachten? Unsere Mitarbeiterin Noëmi erzählt, wie es ist, mit Meersicht zu arbeiten.


Beach Office mit Aussicht: Noëmi arbeitet seit mehreren Wochen aus der Karibik für Ticketpark.

Antigua, Juli 2021. Dreissig Grad Celsius im Schatten, hohe Luftfeuchtigkeit und das Salz spürbar auf der Haut. Die Eidechsen huschen lautlos auf der Veranda hin und her, die hier rötlich gefiederten Tauben gurren und der Wind rauscht durch die Kronen der mächtigen Kokospalmen. Ich klappe den Laptop zu, hole mir ein eisgekühltes Glas Wasser aus dem Kühlschrank. Ans Balkongeländer gelehnt lasse ich den Blick schweifen und bleibe einmal mehr da hängen, wo das Blautürkis des karibischen Meeres in das Hellblau des Himmels übergeht.



Noëmi Lehmann

Rund ein Monat ist es her, seit ich auf dieser Insel gelandet bin – neben Bikini und Ferienlektüre auch den Arbeitslaptop im Gepäck. Die ersten zwei Wochen verbrachte ich mit Schwimmen im Meer, erforschte die Insel, bestaunte magische Sonnenuntergänge und ass jede Menge tropische Früchte. Als ich am Montag meines ersten Beach-Office-Tages dann den Laptop erstmals aufklappte, war ich wunderbar erholt und motiviert, den Geist in diesem neuen Ambiente mit Arbeit zu füttern.

Motivation und Inspiration durch neue Perspektive

Vielleicht gehts Ihnen ähnlich wie mir: Das Arbeitsumfeld beeinflusst die eigene Leistung stark. So kann ich mich im Home-Office beispielsweise besser auf Zahlen und Buchhaltung fokussieren als im Büro, liefere genauer und schneller. Hier auf Antigua erlebe ich viel Lebensfreude und Offenheit, Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft. Dies inspiriert mich in meiner Arbeit im Bereich Kundensupport und ich versuche die Menschen hinter den Stimmen bei Anrufen oder den getippten Mailanfragen zu sehen.

Mein Team und ich hatten vereinbart, dass ich während meiner Zeit hier nur zu 50% arbeite. Darüber bin ich sehr froh. Es ist wunderbar, morgens motiviert (und effizient) die Todo-List abzuarbeiten und dann die freien Nachmittage am Strand zu verbringen. Volle Acht-Stunden-Arbeitstage würde ich in diesem Setting nicht empfehlen, da man den Ort, an dem sich befindet, ja auch geniessen möchte. Ausserdem: Tage enden je nach geographischer Lage früher oder später. Auf Antigua wird es beispielsweise bereits um 19 Uhr dunkel, bei einer Arbeit bis 17 Uhr würde die Zeit zum Entdecken der Insel relativ kurz.

Die Herausforderungen von Zeitverschiebung und Kommunikation

Natürlich bietet das Arbeiten in einem neuen Umfeld immer auch Herausforderungen.

Die Zeitverschiebung Antigua–Schweiz beträgt beispielsweise sechs Stunden. Wenn also meine Kollegen in Bern nachmittags um 13 Uhr vom Mittagessen retour kommen, strecke ich mich auf der Veranda mit einer Kaffeetasse in der Hand, bevor ich mich, zugegeben noch etwas verschlafen, um 7 Uhr an den Laptop setze. Vier Stunden arbeiten wir gleichzeitig.

Damit die Arbeit im Team auch vorher und nachher reibungslos funktioniert, ist eine gute Kommunikation wie immer der Schlüssel. Asynchrone Kommunikationstools wie Slack sind uns hier wieder einmal eine grosse Hilfe. Erreichbarkeiten und eine allfällige Neuverteilung von Aufgaben werden am besten im Vorfeld der Reise geregelt.

Datenzugang im Ausland

Selbstverständlich gilt es auch technisch vorbereitet zu sein. Damit meine ich nicht nur den vorhandenen Netzstecker-Adapter für das Ladekabel oder Noise-Cancelling-Kopfhörer, sondern auch eine stabile Internetverbindung.

Letzteres kann je nach Destination und Unterkunft stark variieren. Ich hatte Glück, meine ersten beiden Unterkünfte waren mit schnellem Internet ausgestattet, teilweise sogar noch leistungsfähiger als die Leitung in meinem Zuhause in der Schweiz! Aber auch das andere habe ich erlebt: Ein Upload eines Fotos kostete mich wertvolle Minuten und Nerven. Wie leistungsstark die Verbindung wirklich ist, wird sich wohl immer erst vor Ort zeigen. Hier gilt es, Gelassenheit zu zeigen und gegebenenfalls flexibel einen Plan B zu finden.

Weiter muss die digitale Verfügbarkeit der benötigten Zugänge für Ablagen und Tools gewährleistet sein. Dank den webbasierten Tools, die wir bei Ticketpark ohnehin verwenden, verlief die Inbetriebnahme bereits am ersten Arbeitstag problemlos – vom Datenserver bis zum Supporttelefon. Spätestens jetzt stand fest: Dem Arbeiten im Ausland steht nichts mehr im Weg.

Freizeit geniessen und dabei Geld verdienen

Workation (aus den Wörtern «work» und «vacation») hat meiner Meinung nach viele Vorteile:

Der Aufenthalt an der Feriendestination verlängert sich beliebig, Reisen wird effizienter und Land und Kultur lassen sich intensiver erleben. Dennoch muss man nicht aufs Arbeiten und Geld verdienen verzichten. Die Feierabendgestaltung erfolgt bewusster und man profitiert auch gesundheitlich. Im neuen Umfeld kann ich gedanklich besser abschalten und bin dadurch grundsätzlich entspannter und fitter.

Herausforderungen bei der Arbeit im Ausland wie Zeitverschiebung und Kommunikation sind mit der richtigen Organisation im Vorfeld zu meistern. Tipp: Wenn «Ausland» ein völlig anderes Klima bedeutet, empfehle ich, vor Arbeitsbeginn ein paar Tage Angewöhnungszeit.

Von diesen Wochen in der Karibik werde ich insbesondere eins mitnehmen: Das Gefühl von Freiheit. Die Welt steht einem offen, wenn man die Arbeit in Form eines Laptops überall hin mitnehmen kann – was ich auf jeden Fall wieder tun werde.

Vorerst freue ich mich nun aber wieder auf mein Zuhause, auf Familie und Freunde, auf die Schweizer Bäckereien (ja, unser Brot ist einzigartig!) – und auf mein Stehpult.

Ein motiviertes Team für den Erfolg Ihres Anlass

Bei Ticketpark sind wir überzeugt: wenn Arbeit Freude macht, stimmt auch die Qualität. Profitieren auch Sie für Ihre Veranstaltung vom freundlichen, hilfsbereiten und effizienten Support von Noëmi und dem Rest des Teams. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.