News und Beiträge ·  25. Oktober 2021

Was kostet eigentlich ein Streaming-Festival?

Ende Januar 2021 ging auf Initiative von Ticketpark mit stream21 das erste Streaming-Festival über die (virtuelle) Bühne und landete direkt im Wohnzimmer der Zuschauerinnen und Zuschauer.

An zwei vollgepackten Abenden sorgten acht Künstler*innen für Lachen und Staunen und eine illustre Talk-Runde bot Einblick in den aktuellen Stand der Digitalisierung der Kultur.

Was kostet die Durchführung eines solchen Streaming-Festivals eigentlich? Dank der Erfahrung der involvierten Profis konnten wir von Beginn weg ein realistisches Budget aufstellen und dieses auch genau einhalten. Hier der Einblick über die gerundeten Zahlen:

Ausgaben
Technik vor Ort (Streaming, Sound, Licht) 26’000
Gagen Künstler*innen 13’500
Location inkl. Catering 4’000
Werbung 3’000
Festivalauftritt (Website und Logo) 2’500
Geschenke Gönner*innen und Team 1’000
Total Ausgaben 50’000
Einnahmen
Beiträge der drei Hauptpartner 36’000
Beiträge weiterer Sponsoren 8’000
Ticketverkauf 6’000
Total Einnahmen 50’000

Nicht inbegriffen in diesen Zahlen ist der Arbeitsaufwand, welcher durch das fleissige Team vom GLEIS21, der Stadt Dietikon und auch bei uns bei Ticketpark geleistet wurde.

Kultur kann ohne grosszügige Partner und fleissige helfende Hände nicht stattfinden. Wir danken allen Beteiligten herzlich für das tolle Festival! Wir werden noch lange von dieser Erfahrung profitieren können.

Learnings im Event Ticketing Guide

Profitieren auch Sie als Veranstalter*in von unseren Erfahrungen mit stream21. Im Event Ticketing Guide 2021 haben wir zehn Tipps, Insights und Erfahrungen festgehalten für Events mit und ohne Streaming. Hier gehts zum kostenlosen Download.