News und Beiträge ·  20. Mai 2021

Das Covid-Zertifikat: Was Sie als Event-Veranstalter wissen müssen

Letzte Aktualisierung: 12. Juni 2021, 08:50 Uhr

Mit dem Ziel, bei einer zukünftigen Covid-Welle die erneute Schliessung von Kulturbetrieben und anderen Einrichtungen zu vermeiden, hat der Bundesrat die Einführung eines Covid-Zertifikats beschlossen.

An dieser Stelle tragen wir die aktuell bekannten Informationen aus Sicht von Event-Veranstaltern zusammen.

Was ist ein Covid-Zertifikat?

Ein Covid-Zertifikat ist ein Dokument, welches belegt, dass eine Person gegen Corona geimpft ist, kürzlich negativ auf Corona getestet wurde oder eine Corona-Erkrankung durchgemacht hat. Bei solchen Personen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Covid-Infektion weiterverbreiten, sehr gering.

Das Covid-Zertifikat wird seit Juni 2021 von ersten Impfzentren, Testzentren, Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen ausgestellt, wobei die Verfügbarkeit und Bezugsart je nach Kanton unterschiedlich sein kann. Bis Ende Juni soll eine Ausstellung in grosser Menge möglich sein.

Das Covid-Zertifikat wird in Form eines QR-Codes umgesetzt, welcher digital als PDF oder ausgedruckt auf Papier vorgezeigt werden kann. Zudem gibt es auch eine App, in welcher das Zertifikat gespeichert werden kann (iOSAndroid)

Was bringt das Covid-Zertifikat meinem Anlass?

Durch das Covid-Zertifikat soll die sichere Durchführung von Veranstaltungen gewährleistet werden, da das Infektionsrisiko für die Besucher gering gehalten wird.

Wo und wie genau das Covid-Zertifikat eingesetzt werden kann oder muss, ist noch offen. Die gesetzlichen Grundlagen werden vom Bund zurzeit ausgearbeitet. Verbindliche Informationen werden per 23. Juni erwartet. Der aktuelle Vorschlag kann hier angesehen werden.

Zwingend wird der Einsatz voraussichtlich bei Grossveranstaltungen. Nur Personen, die mit einem Covid-Zertifikat belegen können, dass sie Covid-frei sind, dürfen solche Veranstaltungen besuchen. In den letzten Monaten hat der Bund jeweils Events mit mehr als 1000 Personen als Grossveranstaltung eingestuft.

Auf freiwilliger Basis können Veranstalter das Covid-Zertifikat möglicherweise auch bei kleineren Veranstaltungen verlangen. In diesem Fall soll es möglich sein, das Veranstaltungslokal höher auszulasten und lockerere Abstandsregeln einhalten zu müssen.

Wie überprüft man ein Covid-Zertifikat am Einlass?

Der Bund stellt eine App zur Verfügung, mit welcher ein Zertifikat abgescannt werden kann (iOSAndroid). Dadurch werden die Gültigkeit des Zertifikats sowie die Personendaten sichtbar gemacht. Die Personendaten müssen zusätzlich mit der Identitätskarte oder dem Reisepass des Gasts verglichen werden.

In der Praxis wird die Einlasskontrolle somit aufwändiger, da nebst dem Ticket in einem separaten Prozess noch das Covid-Zertifikat überprüft werden muss.

Welche Möglichkeiten bietet Ticketpark bezüglich Covid-Zertifikat?

Innerhalb der Einstellungen zum Schutzkonzept ermöglicht Ticketpark den Veranstaltern bereits jetzt, das Covid-Zertifikat als zwingendes Erfordernis für den Event-Besuch zu definieren. Wenn aktiviert, wird der Gast sowohl im Bestellprozess als auch auf dem Ticket auf die Zertifikats-Pflicht hingewiesen werden.

Die Möglichkeiten einer weiterführenden Integration ins Ticketsystem werden laufend geprüft.

Fragen oder Feedback?

Gerne stehen wir im Austausch mit Ihnen zum Thema Covid-Zertifikat. Melden Sie sich einfach auf support@ticketpark.ch.

Beachten Sie auch unseren Blog-Artikel rund um die aktuellen Corona-Massnahmen für Veranstaltungen.

Weiterführende Links