In dieser Rubrik stellen wir regelmässig interessante Neuigkeiten und Artikel des vergangenen Monats aus der Welt der Events und des Ticketings zusammen.

Der US-Konzern Live Nation übernimmt das Openair Frauenfeld

«Mit Live Nation drängt ein Riese in die Schweizer Festivallandschaft. Branchenkenner rechnen zudem mit dem Einstieg der Live-Nation-Tochter Ticketmaster in der Schweiz.»

Oberlandsgericht Bremen kippt print@home-Gebühr

«Eine pauschale Servicegebühr in Höhe von 2,50 Euro für die elektronische Übermittlung einer Eintrittskarte zum Selbstausdrucken ist unzulässig.»

Dubiose Umstände: Schlagerparty fällt aus

«Wieso warten in Deutschland so viele Leute auf die Rückerstattung des Kaufpreises? […] “Entweder haben die Ticketportale den Auftrag für die Ausbezahlung an die Kunden noch nicht erhalten. Aber weil die Konzerte ja schon im Juni waren, wäre das sehr seltsam.” Oder aber: Das Geld ist weg.» – eine Geschichte, die Erinnerungen an das berüchtigte, nie stattgefundene Prince-Konzert in Genf weckt.

Credit card fees to be banned in UK from next year

Grossbritannien verbietet Zuschläge für Kreditkartenzahlungen: «The surcharges added to credit card transactions […] are to be banned from January 2018. […] Low cost airlines, food delivery apps, and ticketing services […] are some of the worst offenders.»