Wir haben auf Twitter gefragt: «Worüber ärgerst du dich mehr beim Kauf von Event-Tickets?» und die Antwort war eindeutig: Zusatzgebühren beim Ticketkauf sind das grösste Ärgernis!


Überrascht hat uns das nicht, weshalb wir auch schon seit immer auf einen möglichst einfachen Ticket-Kaufprozess ohne jegliche Zusatzgebühren setzen. Ganz besonders ärgerlich ist es, wenn für die Bezahlung per Kreditkarte oder andere Zahlungsmethoden zusätzliche Gebühren erhoben werden. Daher …

3 Gründe, weshalb wir Zahlungsgebühren längst abgeschafft haben:

1. Schenken Sie Ihrem Kunden von Beginn weg ein tolles Erlebnis

Der Ticketkauf ist die erste Begegnung zwischen Ihrem Gast und Ihnen als Veranstalter. Je positiver diese ausfällt, umso mehr steigt die Vorfreude auf den Event. Niemand will sich die Stimmung mit zusätzlichen Gebühren trüben lassen.

2. Sichern Sie sich Spontankäufe

«Toller Event, da muss ich hin!», mag sich mancher denken, wenn er auf Ihren Anlass stösst. Legen Sie diesem spontanen Kaufimpuls keine Steine in den Weg. Ein unerwartete Zusatzgebühr kann einen rasch wieder die Meinung wechseln lassen.

3. Die Bezahlung ist Teil des Events

Gäste verhalten sich unterschiedlich: Einige knabbern mehr Snacks als andere. Nicht alle nutzen die Toilette. Manche mögen sich auch nicht für Ihren Lounge-Bereich erwärmen. Trotzdem verrechnen sie diese Leistungen nicht separat, sondern haben diese im Ticketpreis einkalkuliert. Die Bezahlung sollte da keine Ausnahme sein.

Probieren Sie es mal aus!

Beglücken auch Sie Ihre Gäste mit benutzerfreundlichem Ticketing. Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf.